Navigation Unternehmen

Horst Biallo

Historie – wie alles anfing

Nach BWL-Studium und Volontariat bei der Welt damals noch in Bonn arbeitete Horst Biallo als Redakteur beim katholischen Jugendmagazin „Junge Zeit“.

1985 startete er seine Karriere als freiberuflicher Journalist mit Redaktionsbüro in München. Zu seinen Auftraggebern zählten Publikationen wie Wirtschaftswoche, VDI-Nachrichten, Spiegel und Stern. 1996 wird das „Thema der Woche – mit Informationen zum Abrufen“ geboren und dürfte mittlerweile eine der ältesten Serien Deutschlands sein. Auf dieses Produkt greifen nun regelmäßig fast 20 regionale Tageszeitungen zu.

1998 beginnt Horst Biallo mit ersten Geldvergleichen und startet einen Fax-Abruf-Service, bei dem er die Tageszeitungen an den Fax-Erlösen beteiligt. Im gleichen Jahr erfolgt der Umzug nach Schondorf, dem jetzigen Standort des Unternehmens.

Sachbücher zu Geld- und Finanzthemen

Von Horst Biallo sind zahlreiche Sachbücher zu Geld- und Finanzthemen erschienen, unter anderem:

  • "Die Doktormacher, auf krummen Wegen zu akademischen Graden“
  • „Die geheimen deutschen Weltmeister, Mittelständler und ihre Erfolgsrezepte“
  • „Die besten 100 Spartipps“